Die höchsten Gipfel der spanischen Pyrenäen

Bergwege oder Pisten, unbefestigte Straßen, sind die Norm dieser 4×4 Selbstfahrer-Reise durch die spanischen Pyrenäen und Andorra. Die Route führt Dich an Orte, wohin Du sonst nie kommst. Orte, deren Existenz in Europa Du nicht einmal ahntest!

Die Variation in der Landschaft, durch die Du reist, ist markant, und kein Tag ist gleich. Wir fahren auf einen Berggipfel von 2.000 Metern, wo es kalt, kahl und felsig ist. Hier kannst Du auch Schnee vorfinden. Danach fahren wir in ein üppiges, grünes Tal mit Wiesen, Kühe und Schafen. Ein Mittagessen im Schatten ist hier zu empfehlen, weil es einfach zu heiß ist. Diese Reise richtet sich vor allem an Liebhaber der unberührten Natur und atemberaubender Landschaften.

Wunderschöne Aussichten

Unsere Route beginnt in Andorra la Vella, der Hauptstadt von Andorra. Wir fahren auf Asphalt den Cabus-Pass herauf, und dann ruhig nach unten auf einem Schlamm-Track, die berühmte Schmuggler Route. So gelangen wir nach Spanien. Die Veränderung der Straßenoberfläche ist sozusagen ein Gleichnis für den Übergang vom reichen Andorra zu dem armen und abgelegenen Teil von Spanien. Die Aussichten sind wunderschön und jeden Tag anders. Auf dieser Tour kannst Du die atemberaubende Landschaft in vollen Zügen genießen.

Entlegenes Spanien

Nur wenige Menschen leben hier. Das Dorf Tirvia ist an den Berghang geklebt. Über einen Aussichtspunkt erreichen wir die Kapelle von Sta. Magdalena, ein perfekter Ort für ein Picknick. Und dann, ganz plötzlich, kommen wir in grüne, kultivierte Täler mit Wiesen, Kühen und Schafen. Wir fahren mehrmals über 2.400 Meter. Zu jeder Jahreszeit genießt Du frische Bergluft und die Stille der Natur.

Praktische Informationen

Die angegebene Termine sind die Tage wo Du tatsächlich mit uns unterwegs bist. Wir treffen uns am Nachmittag des Vortages in Andorra, damit wir am ersten Tag um 9 Uhr beginnen können. Am letzten Tag kommen wir am Nachmittag in Vielha an. Auf diese Weise kommen wir zu sechs ganzen Reisetagen.

  • 4. Juli: nachmittags treffen wir uns.
  • 5. Juli: erste Reistag.
  • 10. Juli: die Reise endet am Nachmittag.

Dein 4×4 muss in gutem Zustand sein und ausgerüstet sein mit guten All-Terrain-Reifen. Untersetzung macht das Fahren einfacher, ist aber nicht erforderlich. Wir haben Künden mit einem Jeep Renegade Trailhawk oder einem Landrover Freelander die die Reise ohne problemen mitgemacht haben.

Enthalten

  • Sechs Nächte auf Campingplätze
  • Willkommensmahlzeit
  • Sechs volle Reisetage
  • Vorbereitete Route
  • Reisebeschreibung
  • Unterstützendes Auto mit Reisebegleiter

Nicht enthalten

  • Andere Mahlzeiten
  • Kraftstoff
  • Versicherung
  • Übernachtungen während Hin- und Rückfahrt

Reiseinformationen

Übersicht der Route:

Die Tour ist 450 km lang und führt zu 65% auf unbefestigten Straßen. Es ist nicht herausfordernd, aber zum Fahren bestimmt interessant.

Etwa vier Wochen vor der Abreise erhaltest Du detaillierte Reiseinformationen, einschließlich eines Reiseplans von Tag zu Tag, einer Liste von Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten und Ratschläge fürs Gepäck.

Mehr Informationen oder buchen?

Wenn Du mehr über diese Reise erfahren willst, nihm dann bitte Kontakt zu uns auf. Du kannst diese Reise buchen über das Buchungsformular.

Dieses Angebot fällt unter den Garantieschutz von STO Garant. Die Bedingungen dieses Garantiesystems stehen auf der Website von STO Garant (www.sto-garant.nl/de/downloads).